Kino: Was wir bereits über den kommenden Film „Avatar“ wissen

Es ist ein Jahrzehnt her, seit Avatar den Rekord an den Kinokassen gebrochen hat. Und jetzt hat er seine Krone an Avengers: Endgame verloren. Aber das beunruhigt James Cameron nicht, da wir weiterhin auf Avatar 2 warten. So oder so, es gibt ihm Hoffnung, dass sich diese scheinbar endlose Suche lohnt. Cameron hatte immer den Plan, in die Welt der Pandora zurückzukehren. Es ist nur ein Plan, der viel Zeit braucht. Wir bekommen offenbar VIER Fortsetzungen, die die Serie bis 2027 laufen lassen werden. Aber wir sollten uns nicht zu weit vorwagen und uns vorerst auf Avatar 2 konzentrieren. Was wissen wir über die Fortsetzung?

Das Freigabedatum von Avatar 2: ein Tag, sozusagen

Um es kurz zu machen: Der nächste Film Avatar (Avatar 2) wird (anscheinend) am 17. Dezember 2021 endlich veröffentlicht, nachdem er ab Dezember 2020 verschoben wurde. Wie bereits erwähnt, wird bis zu Avatar 5 am 17. Dezember 2027 alle zwei Jahre ein neuer Avatar-Film folgen. Nun, das ist jedenfalls der Plan. Die Hauptdarsteller des Original-Avatars sind alle unter Vertrag, so dass Camerons Stars zurückkehren werden, wenn der Avatar endlich eintrifft.

Plot-Avatar 2: Rückkehr nach Pandora

Cameron hat in den Jahren seit dem ersten Film, der sich mit dem Thema „Familie und Gefangenschaft“ beschäftigt, einige Details der Handlung des kommenden Films Avatar (Avatar 2) aufgezeigt. Der Filmemacher wies auch darauf hin, dass alle Filme selbstständig sein können, nur für den Fall, dass Sie einer der drei Personen sind, die das Original nicht gesehen haben.

„Jeder Film ist ein eigenständiger Film, den wir gerne sehen würden“, sagte der Produzent Jon Landau. „Man muss nicht den ersten Avatar gesehen haben, um Avatar 2 zu sehen. Es ist genau hier, und wir werden die Menschen auf eine visuelle und emotionale Reise zu ihrem eigenen Ende führen“.

Einige Jahre nach den Avatar-Ereignissen ist Sully nun Oberhaupt und Hohepriesterin Neytiri ihres Clans, obwohl sich die Ereignisse anscheinend auf ihre Kinder konzentrieren.

Es wird davon ausgegangen, dass sie auch über die Wälder der Pandora hinaus in Unterwasser- und Vulkanumgebungen reisen werden, die sie laut Cameron „mit weit geöffnetem Mund scheißen lassen“. Das soll in der Tat eine gute Sache sein.

Landau bestätigte während der Präsentation von Fox bei CineEurope im Juni 2018, dass Wasser „eine große Rolle“ in Filmen spielt.

Das Hauptthema, das einen hervorragenden Film stark macht

Obwohl die technologischen Errungenschaften eindeutig ein integraler Bestandteil des Films sind, sagte Landau über die vier Fortsetzungen: „Im Mittelpunkt jedes Films stehen die Charaktere. Eine der Stärken großer Drehbücher sind immer die universellen und zusammenhängenden Themen… …und es gibt kein Thema, das sich besser zuordnen lässt als die Familie.“

„Im Mittelpunkt jedes unserer vier Filme wird die Familie Sully stehen. Jede Fortsetzung wird als eigenständiger Film abgespielt. Die Geschichte jedes Films wird zu einem eigenen Ende kommen… Insgesamt gesehen wird die Reise durch alle vier Filme jedoch eine noch größere zusammenhängende epische Saga für das Publikum auf der ganzen Welt schaffen. “

Lang ist nicht nur irgendwie als verstorbener Colonel Miles Quaritch zurück, sondern er wird in allen vier Filmen der Hauptschurke sein.

Es wird auch einen Zeitsprung zwischen den Filmen geben, der fast die Verzögerung zwischen ihnen ausgleicht, da Cameron bestätigte, dass Jake und Neytiri eine 8-jährige Tochter zusammen haben, während er sich darüber lustig machte, dass Worthington für Avatar 2 und 3 an „dunkle Orte“ gehen musste.

Finden Sie die besten Einkaufszentren direkt online
Sport: Wie wollen sich die Olympischen Spiele 2024 in Paris für den Planeten engagieren?